DeutschEnglisch
14.05.17

Kinder und Jugendliche brauchen Ferienfreizeiten

Ferienfreizeiten brauchen Unterstützer_innen


Etwa 100 Delegierte aus den Jugendverbänden und Kreisjugendringen in Schleswig-Holstein sowie Gäste von Parteien und Verbänden waren der Einladung des Landesjugendrings zu seiner jährlichen Vollversammlung ins Haus des Sports in Kiel gefolgt und beschlossen „Kinder und Jugendliche brauchen Ferienfreizeiten - Ferienfreizeiten brauchen Unterstützer_innen".

Die Delegierten bezogen sich auf den 15. Kinder- und Jugendbericht des Bundesministerums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend, der herausstellt , welche wichtige Rolle Ferienfreizeiten in ihren unterschiedlichen Formaten von Wochenendfahrten, Zeltlagern und Ferienspielprojekten bis hin zu mehrwöchigen Auslandsfahrten und internationalen Jugendbegegnungen für Kinder und Jugendliche spielen. Die Nachfrage ist ungebrochen hoch: Von den Zwölf- bis 13-Jährigen in Deutschland nehmen mehr als die Hälfte und bei den 16- bis 17-Jährigen immerhin noch ein Drittel ein Mal im Jahr an einer Freizeit teil, ohne wesentliche Unterschiede zwischen Jungen und Mädchen.

Ferienfreizeiten sind wichtig, weil sie einen Freiraum zur Erprobung und Selbstpositionierung von Kindern und Jugendlichen darstellen, den es im übrigen Alltag nicht gibt

Hier der Link zum gesamten Beschluss.